Wir bilden aus

LEHRE mit ZUKUNFT!

Zerspanungstechniker/in – Lehrzeit 3 1/2 Jahre

ZerspanungstechnikerInnen stellen Metall- und Kunststoffbauteile her, wobei sie spanende bzw. spanabhebende Arbeitsverfahren anwenden. Zu diesen zählen z.B. Bohren, Drehen, Fräsen, Feilen, Schleifen oder Sägen. Die ZerspanungstechnikerInnen bearbeiten die Werkstücke an konventionellen Maschinen oder bedienen computergesteuerte CNC-Anlagen, wobei sie im Bedarfsfall auch die Programme dafür erstellen. Sie planen Arbeitsschritte, wählen die Materialien aus und prüfen die Qualität der fertigen Teile. Sie arbeiten in Industrie- und Gewerbebetrieben mit Berufskollegen sowie mit anderen Fach- und Hilfskräften zusammen.

Der sichere Umgang mit konventionellen Werkzeugmaschinen (Dreh-, Fräs-, Schleifmaschinen, usw.) und Schneidwerkzeugen ist für die ZerspanungstechnikerInnen ebenso wichtig wie das Arbeiten mit dem Computer an den CNC-Maschinen. Bei der Wartung der Maschinen hantieren sie aber auch mit Handwerkzeugen und Hilfsstoffen, wie z.B. Schraubenzieher, Schraubenschlüssel, Hämmer und Schmiermittel.

Wenn Du technisches Interesse und handwerkliches Geschick hast, und auch fingerfertig und genau bist, dann ist der Beruf ZerspanungstechnikerIn höchstwahrscheinlich genau das Richtige für Dich. Denn mit diesem Beruf hast Du bei uns – Aigner Werkzeuge – die besten Aussichten auf Karriere, und hast auch die Wahl, ob Du später manuelle Maschinen bedienen möchtest, oder eher doch der Umgang mit dem Computer bei den CNC- Maschinen und Robotern das Richtige für Dich ist.

Logo 40 Jahre transparent2